Dienstag, 23. Mai 2017

Wieder geht ein Lebensabschnitt zu Ende...

....oder: Abschiedsgeschenk für einen Klavierlehrer.

Mann oh Mann, 2017 hat es ganz schön in sich!
Das Tochterkind ist mit allen Abiturprüfungen durch, hat einen Aupairplatz in England ergattert und ist ab Ende August für 10 Monate in Essex zu Hause.
Da gibt es vorher noch Einiges aufzuräumen und zu beenden.

So endet z.B. morgen der Klavierunterricht, an dem sie seit ihrem 5. Lebensjahr teilnahm und unser Klavierlehrer kommt morgen zu seiner letzten Unterrichtsstunde.

13 Jahre Klavierunterricht- ich sehe sie immer noch als kleinen Stöpsel ihr erstes "Klavierstück" namens "Dr. Faust" begeistert ins Klavier hämmern (und das im wahrsten Sinne des Wortes: das Stück wurde mit den Fäusten gespielt- oder besser gesagt-gehauen)...
Leider wird sie im Aupair-Jahr keine Möglichkeit haben, weiter zu üben, da es im dortigen Haushalt kein Klavier gibt.
Muss sie halt bis August noch ordentlich "auf Vorrat" spielen!

Da wir unseren Klavierlehrer nach so langer Zeit nicht einfach nur mit einem Handschlag verabschieden wollten, haben wir uns ein Geschenk ausgedacht, dass ihn hoffentlich gern an uns denken lassen wird:


Gisbärt (die bärige Form des Vornamens unseres Lehrers-Gisbert)


Was soll aus einem Bärenmacher-Haushalt auch schon anderes kommen, oder?
Gisbärt trägt eine  "musikalische" Hose aus einem Stoff, der mit Notenzeilen, Musikinstrumenten, Notenschlüsseln... bedruckt ist und hält eine große Pappmaché-Note und ein altes Notenblatt mit Auszügen einer Haydn-Symphonie in den Armen.

Na, dann hoffen wir mal, dass der liebe Gisbärt als "Erinnerungsbär" taugt und gefällt!

Dienstag, 2. Mai 2017

aktuelles Großprojekt: erledigt!

Gestern war es so weit: die letzten Fäden der Strickdecke, an der ich schon so einige Zeit gewerkelt hatte, wurden vernäht.
Ich finde sie recht gelungen; zurückhaltende Farbgebung und trotzdem durch die vielen verschiedenen Muster alles andere als langweilig.
Groß genug, um ein Einzelbett abzudecken, auf jeden Fall geeignet, sich auf dem Sofa darin einzukuscheln.
Für das verwendete Garn musste kein Tier leiden, trotzdem ist es sehr schön weich.
Ich denke, das wird nicht das letzte Stück aus diesem Garn gewesen sein!